Behandlung

 

Die Osteopathie ist ein ganzheitliches manuelles Diagnose- und Behandlungskonzept und wird daher ausschließlich mit den Händen ausgeführt.

 

Bei der Erstbehandlung findet eine ausführliche Anamnese statt, bei der relevante Informationen über Beschwerdeverlauf, zurückliegende Erkrankungen, Operationen, Traumata, Medikamente etc. gesammelt werden, um als Grundlage für die Behandlung zu dienen.

Hierzu dürfen gerne vorhandene ärztliche Befunde mitgebracht werden.

 

Aufgrund der Ganzheitlichkeit des ursachenzentrierten Ansatzes der osteopathischen Behandlung findet eine Untersuchung und Behandlung des gesamten Körpers statt. Dazu ist es dienlich, wenn diese in Unterwäsche erfolgen kann.

Die Behandlungsdauer beträgt ca. 50 Minuten.

Bitte planen Sie für Ihren Besuch einen Zeitraum von einer Stunde ein, da es aufgrund der individualisierten Behandlung zu leichten zeitlichen Abweichungen kommen kann.

Die Anzahl der notwendigen Behandlungen ist abhängig vom jeweiligen Beschwerdebild und findet in Absprache zwischen Therapeut und  Patient statt.

 

 

Die Kosten für eine Behandlung betragen 85 € und werden direkt im Anschluss an die Behandlung entweder bar oder per EC-Kartenzahlung beglichen.

Osteopathische Behandlungen sind grundsätzlich keine Kassenleistungen, werden aber  je nach Krankenkasse oder Zusatzversicherung teilweise oder ganz übernommen.

 

Eine Übersicht zu den gesetzlichen Krankenkassen und deren Leistungserstattungen finden Sie  unter folgendem Link:

https://www.osteokompass.de/patienteninfo-krankenkassen

 

Eine osteopathische Behandlung kann bei Patienten jeden Alters durchgeführt werden. 

 

Patienten, die zur Behandlung in die Praxis kommen, weisen Beschwerdebilder aus allen medizinischen Fachbereichen auf. 

 

Bei Fragen können Sie mich gerne telefonisch oder per Mail kontaktieren. Bitte geben Sie unter anderem Ihre Telefonnummer an, ich rufe Sie schnellstmöglich zurück.